Unsere Stoffe

Fabata produziert nur aus hochwertigem Sweat mit Oeko-Tex® Standard 100 Zertifikat und aus GOTS-zertifizierter Biobaumwolle. Unsere Stoffe müssen dem Kinderalltag standhalten, sich kuschelig und weich anfüllen und nach mehrmaligem Waschen ihre Form und Qualität behalten.

Organic Cotton (Biobaumwolle)

Das „weiße Gold“ der Felder verwenden wir als Basismaterial für unsere T-Shirts, weil es direkt in Kontakt mit der zarten Kinderhaut kommt. Es ist sehr wichtig, dass diese Stoffe von höchster Qualität sind und keine Pestizide und Chemikalien enthalten, die über die Haut aufgenommen werden und Allergien hervorrufen können. Biobaumwolle fird frei von Pestiziden angebaut und auch ihre Verarbeitung ist umweltfreundlich und steht im Einklang mit dem Ökosystem, was man von dem konventionellen Anbau der genmanipulierten Baumwolle nicht sagen kann. Unsere erste kleine Kollektion enthält 4 T-Shirts, die aus GOTS-zertifizierter Biobaumwolle in dickerer Sweatqualität gefertigt wurden. Weitere Modelle und Qualitäten sind schon in Planung.

Biobaumwolle wächst immer noch fast genauso wie schon vor Hunderten von Jahren, sie wird von Hand gepflückt, es werden nur natürliche Dünge- und Schädlingsbekämpfungsmittel verwendet, um das Ökosystem zu schützen. Außerdem muss man die Fruchtfolgen einhalten, wodurch mehr fruchtbarer Humus produziert wird und die Schädlingsanzahl und der Wasserbedarf ganz natürlich verringert werden kann. Beim Anbau der Biobaumwolle kommt selbstverständlich keine Gentechnik zum Einsatz. Bei der Bewässerung greift man zusätzlich zum Regenwasser auf wassersparende Anbaumethoden, wie z.B. Tröpfchenbewässerung. Textilien aus Baumwolle, die bio sind, haben aufgrund der schonenden Verarbeitung eine höhere Qualität, als die Baumwolle aus konventionellem Anbau. Die Fasern sind meist länger, was einen weicheren und dabei reißfesteren Stoff ergibt. Außerdem belasten keine Chemikalien die Umwelt und die menschliche Gesundheit. Kleidung aus Organic Cotton muss man daher z.B. nicht unbedingt waschen, bevor man sie das erste Mal trägt.

Mit dem Kauf eines einzigen Shirts aus ökologischer Herstellung bewahrst du etwa sieben Quadratmeter Anbaufläche vor Pestiziden und Kunstdünger.

Biobaumwolle kann im Gegensatz zur konventionellen Baumwolle mit folgenden Eigenschaften überzeugen:

  • Anbau unter fairen Bedingungen
  • Keine Verwendung von Pestiziden und Herbiziden
  • Natürliche und wasserschonende Bewässerung
  • Frei von bedenklichen Chemikalien
  • Umweltschonende Weiterverarbeitung mit zertifizierten Farbstoffen

Beim Kauf von Produkten aus Biobaumwolle handelst Du ACHTSAM und BEWUSST. Nur das Beste für die zarte Kinderhaut, nur das Beste für uns Menschen, nur das Beste für unsere Umwelt, um ganze Ökosysteme vor der aggressiven Vorgehensweise der Fast Fashion Hersteller zu bewahren. Dein Statement gegen Kinderarbeit in der Textilbranche und gegen unmenschliche Arbeitsverhältnisse auf den Baumwollplantagen.

Was heißt eigentlich GOTS-zertifiziert oder Oeko-Tex® Standard 100?

GOTS - Der Global Organic Textile Standard ist anerkannt als weltweit führender Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern. Der Standard definiert hohe umwelttechnische Anforderungen entlang der gesamten textilen Produktionskette (vom Rohstoffanbau bis zum Labeling) und fordert die Einhaltung von Sozialkriterien.

Der GOTS zertifiziert ausschließlich Produkte, die aus mindestens 70 % ökologisch erzeugten Naturfasern bestehen.

Wenn Du Kleidung aus GOTS-zertifizierter Biobaumwolle kaufst, kannst du u.a. sicher sein, dass:

  • keine Weichmacher, keine Per- und polyflourierte Verbindungen (PFCs), keine genetisch veränderten Organismen (GVO), keine Schwermetalle, keine aromatischen Lösungsmittel oder hormonell wirksame Substanzen verwendet wurden
  • alle chemischen Zusätze (z.B. Farbstoffe, Hilfsmittel und Prozesschemikalien) vor dem Einsatz geprüft wurden und dass sie die Grundanforderungen bezüglich Toxizität und biologischer Abbaubarkeit/Eliminierbarkeit erfüllen
  • keine Chlorbleiche nur Bleichmittel auf Sauerstoffbasis verwendet wurden
  • alle Betriebe über ein eigenes Umweltschutzprogramm mit Zielvorgaben und -verfahren verfügen, um Abfälle und Abwässer zu minimieren
  • alle Verarbeiter und Hersteller soziale Kriterien auf der Grundlage der Kernnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) erfüllen:
  • Die Beschäftigung ist freiwillig
  • Vereinigungsfreiheit und Recht auf Tarifverhandlungen
  • sichere und hygienische Arbeitsbedingungen
  • Es wird keine Kinderarbeit verrichtet
  • Existenzsichernde Löhne
  • Keine überlangen Arbeitszeiten
  • Es erfolgt keine Diskriminierung
  • Es wird eine reguläre Anstellung angeboten
  • Grobe oder inhumane Behandlung ist nicht erlaubt
  • Sozialverantwortliches Management

Der STANDARD 100 by OEKO-TEX® ist ein weltweit einheitliches, unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen sowie verwendeter Zubehörmaterialien. Zentraler Anspruch des STANDARDs 100 by OEKO-TEX® seit seiner Einführung 1992 ist die Entwicklung von Prüfkriterien, Grenzwerten und Testmethoden auf wissenschaftlicher Basis. Das Zertifikat bedeutet, dass das Produkt auf eine Reihe von insgesamt 100 Schadstoffen, optische Aufheller oder Ähnliches getestet wurde. Dies gilt nicht nur für den Oberstoff, sondern auch alle anderen Bestandteile des Produktes. Produkte, die eine Oeko-Tex® Zertifizierung erhalten möchten, müssen also bestimmten Anforderungen und Standards entsprechen.

Wenn Du als Verbraucher Kleidung aus Materialien mit Oeko-Tex® Standard 100 kaufst, kannst Du sicher sein, dass:

  • das Produkt frei von Schadstoffen ist, die gesetzlich verboten und reglementiert sind wie Azo-Farbstoffe, Formaldehyd, Pentachlorphenol, Cadmium und Nickel
  • auch gesundheitsschädliche Chemikalien, für die es keine explizite gesetzliche Regelung gibt, beispielsweise Pestizide nicht in den Textilien gefunden werden dürfen
  • das Produkt auf einen hautfreundlichen pH-Wert und auf Farbechtheit getestet wurde. Dabei werden die denkbaren Wege, wie der Schadstoff vom Körper aufgenommen werden könnte, berücksichtigt und entsprechend geprüft: über die Haut, den Mund oder die Atmung.

Wissenswertes über Baumwolle

Baumwolle ist eine Naturfaser mit den normalen Eigenschaften von Naturprodukten. Das bedeutet sie ist hautfreundlich, weich, saugfähig und atmungsaktiv. Sie dient seit vielen Jahrhunderten als hochwertige Garnquelle und wird weltweit angebaut.

Baumwolle kann bis zu 65 % ihres Eigengewichts an Wasser aufnehmen, dafür trocknet sie recht langsam. Textilien aus Baumwolle haben ein sehr angenehmes Tragegefühl und kratzen nicht, sind unkompliziert zu pflegen und für den Wäschetrockner geeignet.

Wir verwenden nur hochwertige Baumwollstoffe aus langen Fasern, genannt Stapel. Die Länge der Stapel ist der wichtigste Qualitätsmerkmal der Baumwolle – je länger und gleichmäßiger ein Stapel ist, desto leichter lässt er sich zu besonders weichem, reißfestem und langlebigem Garn verspinnen. Die Baumwolle wird vor dem Spinnen gekämmt: die kurzen und schwachen Garne werden so entfernt. Gekämmte Baumwolle garantiert hohe Qualität und lange Haltbarkeit. In unseren Materialien wird daher nur gekämmte oder organische Baumwolle verwendet.

Die Qualitätsmerkmale der Baumwollfasern sind auch für weitere Verarbeitungsschritte von Bedeutung. Die Baumwolle in unseren Stoffen wird in einem speziellen, schonenden und fortgeschrittenen Verfahren nur mit zertifizierten Farbstoffen gefärbt, so dass die Garne ihre tiefe und intensive Färbung lange behalten.

Unsere Stoffe zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • außergewöhnliche Weichheit
  • hohe Strapazierfähigkeit
  • keine Verformungen nach dem Waschen
  • keine Pillingbildung
  • sehr geringes Schrumpfen
  • langanhaltende Tiefe, Leuchtkraft und Intensität der Farben (auch nach vielen Waschgängen)
  • sehr leichtes Bügeln

Wertiges währt länger ... überzeuge Dich selbst.